AGB

Andreas Lämmel und Hartmut Lämmel GbR (LUNDS Software) - Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

1.1 Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) liegen allen Verträgen über Lieferungen und Leistungen der Andreas Lämmel und Hartmut Lämmel GbR (nachstehend LUNDS Software oder wir) aufgrund von Bestellungen über das Internet oder anderen Fernkommunikationsmitteln (E-Mail, Fax, Brief, Telefon, usw.) zugrunde.

1.2 Produkte der LUNDS Software sind ausschließlich zur Verwendung bei gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeiten bestimmt. Wir beliefern daher nur Unternehmen aus Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe, sowie Freiberufler und keine Verbraucher nach § 13 BGB.

1.3 Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von LUNDS Software nicht anerkannt. Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2 Vertragsschluss

2.1 Die Angebote im Internet stellen ein verbindliches Angebot an Sie dar, Waren zu kaufen.

2.2 Der Kunde gibt durch die Bestellung ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab. Der Vertrag kommt erst durch die ausdrückliche Annahme des Angebots oder durch die Zusendung des Freischaltcodes bzw. wenn mit der Ausführung der bestellten Dienstleistung begonnen wurde, zustande.

§ 3 Lieferungen

3.1 Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrages Eigentum der LUNDS Software. Soweit im Rahmen des Bestellvorgangs nicht schriftlich anders vereinbart, erfolgt die Lieferung von Waren in der Regel innerhalb von 2-3 Tagen, höchstens aber innerhalb von 7 Tagen nach Vertragsschluss.

§ 4 Elektronische Lieferungen

4.1 Sie können ein oder mehrere Produkte in den Warenkorb legen. Im Laufe des Bestellprozesses geben Sie Ihre Daten und Wünsche bezüglich Zahlungsart etc. ein. Erst mit dem Anklicken des Bestellbuttons nehmen Sie das Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags an. Die Produkte werden danach zum sofortigen Download bereitgestellt.

4.2 Downloadprodukte können nach der Freischaltung nur innerhalb von 14 Tagen heruntergeladen werden. Sie können die Software einmal herunterladen.

4.3 Sollte die elektronische Lieferung nicht beim Käufer angekommen sein, erfolgt nach Absprache eine wiederholte Versendung, gegebenenfalls auch über ein anderes Medium. Ein solcher Fall berechtigt nicht zum Rücktritt vom Kaufvertrag.

§ 5 Webanwendungen

5.1 Webanwendungen der LUNDS Software werden ausschließlich über das Internet bereitgestellt. Der gesamte Funktionsumfang kann kostenlos und anonym mit Demodaten getestet werden. Je nach Paketauswahl kann zwischen verschiedenen Funktionalitäten und Zeiträumen gewählt werden.

5.2 Wir sind bemüht, Ihnen jederzeit den Zugang zu unseren Webanwendungen zu ermöglichen. Der Zugriff kann aus technischen Gründen oder aufgrund von Wartungsarbeiten jedoch zeitweise beschränk sein.

§ 6 Widerrufsbelehrung

6.1 Da wir ausschließlich an Geschäftskunden liefern, findet das Gesetz über Fernabsatzverträge (FernabsatzG) und die dort enthaltenen Möglichkeiten des Widerrufs keine Anwendung.

§ 7 Gewährleistung

7.1 Die gelieferte Software wurde sorgfältig überprüft und getestet. Downloadprodukte haben wir Ihnen mängelfrei zur Verfügung zu stellen. Sie stimmen zu und erkennen an, dass diese Software unter Umständen nicht fehlerfrei ist und möglicherweise nicht ihren Anforderungen entspricht.

7.2 Im Falle einer tatsächlichen Verletzung der oben genannten Gewährleistung, verpflichtet sich LUNDS Software gegen Rückgabe der fehlerhaften Software, den neusten Softwarestand, der diesen Mangel nicht mehr enthält, zu liefern. Die Gewährleistung entfällt, wenn der Lizenznehmer die Software in anderer als der freigegebenen Hardware- und Softwareumgebung einsetzt. Nach mehrfachen Fehlversuchen der Nachbesserung gelten die Regelungen des BGB.

7.3 Die Gewährleistungsfrist für die gelieferte Software beträgt 1 (ein) Jahr ab Lieferung.

§ 8 Haftungsbeschränkung

8.1 Eine Haftung für direkte oder indirekte Schäden, Folgeschäden und Drittschäden, seien sie materiell oder immateriell, die sich aus der Nutzung der Software oder der zur Verfügung gestellten Dokumentation ergeben, ist ausgeschlossen. Die Haftung bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz bleibt hiervon unberührt. In jedem Fall ist jedoch die Haftung beschränkt auf den Kaufpreis.

8.2 Die Haftung für Datenverlust wird auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei regelmäßiger und gefahrentsprechender Anfertigung von Sicherheitskopien eingetreten wäre.

§ 9 Gerichtsstand

Als ausschließlicher Gerichtsstand wird für alle aus der Geschäftsbeziehung sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, der Sitz des Verkäufers vereinbart.

§ 10 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die gesetzlichen Vorschriften.


SOFTWARE-LIZENZVEREINBARUNG


BITTE LESEN SIE DIESE VOR DER VERWENDUNG DER SOFTWARE SORGFÄLTIG DURCH. MIT DER VERWENDUNG DER GELIEFERTEN SOFTWARE ERKLÄREN SIE SICH MIT DEN BESTIMMUNGEN DIESER LIZENZ EINVERSTANDEN UND ERKENNEN DIESE ALS VERBINDLICH AN. WENN SIE DEN BESTIMMUNGEN DIESER LIZENZVEREINBARUNG NICHT ZUSTIMMEN, IST IHNEN DIE VERWENDUNG DER SOFTWARE UNTERSAGT.


NUTZUNGSRECHT

Die gelieferte Software inkl. der Dokumentationen unterliegt dem Urheberrecht (Copyright Schutz). Alle Rechte liegen bei der Firma Andreas Lämmel und Hartmut Lämmel GbR (nachfolgend LUNDS Software oder wir). Software baut auf verschiedenen Frameworks auf. Der Lizenznehmer kann diese Bestandteile nach der jeweils einschlägigen Public License nutzen. Eine Auflistung aller Programmierschnittstellen mit den einzelnen Lizenzbestimmungen und Copyright-Vermerken sind im Verzeichnis {Hauptverzeichnis der Software}\Lizenzen hinterlegt. Dieses Programm ist ausschließlich zur Nutzung durch den gewerblichen Lizenznehmer zugelassen. Der Kunde erhält eine zeitlich unbegrenzte, nicht ausschließliche und nicht übertragbare Nutzungslizenz an der gelieferten Software, deren Umfang in der Auftragsbestätigung für den Lizenzkauf beschrieben ist. Die Software darf ausschließlich auf einem PC-Arbeitsplatz (Einzelplatz-Lizenz) eingesetzt werden. Wenn Sie Mehrfachlizenzen für die Software erworben haben, dürfen Sie immer nur höchstens so viele Kopien in Benutzung haben, wie Lizenzen von Ihnen erworben wurden. Sicherungskopien dürfen nur anstelle und nicht neben dem Original benutzt werden. DER LIZENZNEHMER IST VERPFLICHTET, DEN UNBEFUGTEN ZUGRIFF DRITTER AUF DAS PROGRAMM DURCH GEEIGNETE VORKEHRUNGEN ZU VERHINDERN. DIE MITARBEITER DES LIZENZNEHMERS SIND NACHDRÜCKLICH AUF DIE EINHALTUNG DER VORLIEGENDEN LIZENZVEREINBARUNGEN, INSBESONDERE DEM URHEBERRECHT, HINZUWEISEN. Der Lizenzgeber ist nicht verpflichtet, Aktualisierungen der Software vorzunehmen, wenn der Lizenznehmer die Servicegebühr nicht bezahlt hat. Das zu dieser Lizenzvereinbarung ausgehändigte Lizenzzertifikat (einsehbar in der Software im Menü [Gesamtkonfiguration] im Bereich [Lizenz]) regelt die Nutzungsberechtigung freigegebener Softwaremodule.


GEWÄHRLEISTUNG

DIE GELIEFERTE SOFTWARE WURDE SORGFÄLTIG ÜBERPRÜFT UND GETESTET. DOWNLOADPRODUKTE HABEN WIR IHNEN MÄNGELFREI ZUR VERFÜGUNG ZU STELLEN. SIE STIMMEN ZU UND ERKENNEN AN, DASS DIESE SOFTWARE UNTER UMSTÄNDEN NICHT FEHLERFREI IST UND MÖGLICHERWEISE NICHT IHREN ANFORDERUNGEN ENTSPRICHT. IM FALLE EINER TATSÄCHLICHEN VERLETZUNG DER OBEN GENANNTEN GEWÄHRLEISTUNG, VERPFLICHTET SICH LUNDS SOFTWARE GEGEN RÜCKGABE DER FEHLERHAFTEN SOFTWARE, DEN NEUSTEN SOFTWARESTAND, DER DIESEN MANGEL NICHT MEHR ENTHÄLT, ZU LIEFERN. DIE GEWÄHRLEISTUNG ENTFÄLLT, WENN DER LIZENZNEHMER DIE SOFTWARE IN ANDERER ALS DER FREIGEGEBENEN HARDWARE- UND SOFTWAREUMGEBUNG EINSETZT. NACH MEHRFACHEN FEHLVERSUCHEN DER NACHBESSERUNG GELTEN DIE REGELUNGEN DES BGB. DIE GEWÄHRLEISTUNGSFRIST FÜR DIE GELIEFERTE SOFTWARE BETRÄGT 1 (EIN) JAHR AB LIEFERUNG.


HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Eine Haftung für direkte oder indirekte Schäden, Folgeschäden und Drittschäden, seien sie materiell oder immateriell, die sich aus der Nutzung der Software oder der zur Verfügung gestellten Dokumentation ergeben, ist ausgeschlossen. Die Haftung bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz bleibt hiervon unberührt. In jedem Fall ist jedoch die Haftung beschränkt auf den Kaufpreis. Die Haftung für Datenverlust wird auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei regelmäßiger und gefahrentsprechender Anfertigung von Sicherheitskopien eingetreten wäre.


Trademark und Brand Guidelines

Microsoft and Windows are either registered trademarks or trademarks of Microsoft Corporation in the United States and/or other countries. Apple, Mac and OS X are trademarks of Apple Inc., registered in the U.S. and other countries. Intel and Intel Core are trademarks of Intel Corporation in the U.S. and/or other countries.


END OF TERMS AND CONDITIONS


Andreas Lämmel und Hartmut Lämmel GbR (LUNDS Software)

Im Flutgraben 16

35638 Leun

Telefon: 06473 - 41 16 48 | E-Mail: info@lunds-software.de | www.lunds-software.de

Andreas Lämmel und Hartmut Lämmel GbR (LUNDS Software) wird vertreten durch: Vertretungsberechtigter Gesellschafter Hartmut Lämmel

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 29 866 7973

Stand 31.05.2018 | V31052018